SPD Waldalgesheim/Genheim
SPD Waldalgesheim/Genheim

Richtfest Wohn- und Pflegeheim !

Es geht zügig voran. Am 27.11.2018 war Richtfest. In fast allen Gebäudeteilen sind die Fenster schon eingebaut, sodass dem Innenausbau nichts mehr im Wege steht. Geplanter Fertigstellungstermin ist nach wie vor Anfang Mai 2019, und ab Juli 2019 soll der komplette Betrieb anlaufen.

Fotos: SPD Waldalgesheim

Es geht weiter beim Neubau am Sportplatz!

In dieser Woche wurden die Holzelemente geliefert. Zur Zeit werden die Wände für den Sanitär- und Duschbereich aufgebaut. Auf dem Bereich der für den Bewegungsraum vorgesehen ist lagern noch die verpackten Holzfertigteile. Es ist geplant, die Wände und Decken jetzt zügig aufzustellen, damit bei winterlichen Temperaturen der Innenausbau erfolgen kann.

Geplante Fertigstellung ca. Mai 2019

Fotos:SPD Waldalgesheim/Genheim 07.11.2018

Kanzlerbungalow und Haus der Geschichte in Bonn Ziel der SPD Waldalgesheim/Genheim

Bei herrlichem Reisewetter konnte der Vorsitzende Walter Rutz wissenshungrige Mitfahrer/innen, darunter auch den 1. Beigeordneter Gerhard Huber und Gemeinderat Heinz Schulz zum Jahresausflug 2018 begrüßen. Zunächst war das Haus der Geschichte erstes Ziel der Bürgerfahrt. Politische Ereignisse der Nachkriegsjahre,  die Alltagsprobleme, bis hin zur Teilung Deutschlands sind wichtiger Bestandteil des Museums.  Ein „Rosinenbomber-Flugzeug“ von innen besichtigen, alte Werbespots aus den 1950er Jahren wieder sehen, Gegenstände aus der Küche der Großeltern wiedererkennen, aus einer Vielzahl von Geschichten wird so unsere Geschichte. Ein Tag reicht  nicht aus um sich mit dem ganzen Angebot des Hauses der Geschichte zu beschäftigen. Zumal noch eine Sonderausstellung „Mythos Deutschland“  unbedingt besucht werden musste. Dort wurden Themen wie die Weltmeisterschaft 1954, die Entwicklung in der DDR nach dem Kriege bis hin zur Wiedervereinigung, gesondert in vielfältiger Weise präsentiert. Alle Teilnehmer waren sich einig : Das Haus der Geschichte in Bonn ist ein Besuch wert!

Dann ging es in mehreren Gruppen unter sachkundiger Führung zum ehemaligen Kanzlerbungalow. Dort ist nach wie vor noch der Dienstsitz Bonn des Bundeskanzlers, die Gebäude werden auch heute noch genutzt, daher ist der Zugang nur nach Kontrolle möglich. Ohne gültigen Personalausweis war keine Teilnahme möglich. Im Jahre 1964 zog als erster Bundeskanzler Ludwig Erhard ein. Auch Helmut Schmidt und Helmut Kohl nutzten den Bungalow während ihrer Amtszeit sowohl privat als auch dienstlich. Gerhard Schröder war im Jahre 1999 letzter Bundeskanzler der das Gebäude dienstlich nutzte. Danach war der  Umzug der Regierung nach Berlin.

Nach vielen interessanten Eindrücken klang ein informativer, anstrengender Tag, beim gemütlichen Abschluss im Alten Posthof in Spay aus.

 

Die Serie unserer  INFO – Stände die Wünsche und Ideen der Bürger aufnimmt, ist gestartet.

 

Zu allen Themen die unsere Ortsgemeinde betreffen sind Vorschläge erwünscht. Diese Ideensammlung ist ein wichtiger Teil unserer, auch längerfristigen, kommunalen Arbeit. Bei dieser direkten Ansprache unserer Bürger  sind schon jetzt viele Vorschläge zu Verbesserungen gemacht worden, insbesondere bei Umweltfragen, Angebote für Jugendliche, Verkehrsfragen sehen die Bürger Handlungsbedarf.

Weitere Info – Stände zur Bürgerbeteiligung und dem Thema „Wohin geht Waldalgesheim bis 2030?“ werden noch folgen.

Fotos:SPD Waldalgesheim/Genheim

Jetzt geht´s auch am Sportgelände los!

Endlich begann jetzt auch der Neubau am Sportgelände! Umkleideräume und  der dringend notwendige neue Dusch/- und Sanitärbereich werden erstellt. Zusätzlich wird ein Bewegungsraum gebaut. Die ganze Baumaßnahme wird mit einheimischem Holz durchgeführt. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt dies mit einem Zuschuss! Weitere Infos folgen!

Fotos: SPD Waldalgesheim/Genheim 28.05.2018

Besuch aus unserer Partnergemeinde Ratten

Anlässlich der Bürgerfahrt aus unserer Partnergemeinde Ratten zu den Feiern zum 40jährigen Bestehen der Partnerschaft mit Waldalgesheim an Pfingsten, besuchten uns auch einige Freunde der SPÖ Ratten.

An der Spitze BM Thomas Heim, der zusammen mit den Gemeinderäten Franz Mögle und Christian Gutschelhofer die Delegation anführte. Wir hatten Gelegenheit zum Meinungsaustausch über die politischen Fragen die in beiden Ländern aktuell sind und besonders natürlich auch über die Situation in unseren Gemeinden. Künftig wollen wir weiterhin engen Kontakt halten und uns gegenseitig unterstützen.

Gruppenfoto.Hinten v.l. Gerhard Huber, Georg Gesselbauer, Günther Kaiser, Walter Rutz,Christian Gutschelhofer,Thomas Heim. Vorne v.l. Heinz Schulz, Elisabeth Mögle, Otto Pospisil, Franz Mögle, Eugen Bosch,Erich Filsmoser und Reinhard Mayer
Eine Führung durch unser Rathaus mit unseren Gästen.
Besondere Ehrung für Wolfgang Muskau. Rattens Bürgermeister Thomas Heim überreichte zusammen mit Franz Mögle die Ehrenurkunde für besondere Verdienste um die Pflege der Partnerschaft.
v.l. Christian Gutschelhofer, Franz Mögle und Heinz Schulz

          Baufortschritt Alten- und Pflegeheim!

Fotos. SPD Waldalgesheim/Genheim 05/2018

   Auch in Genheim tut sich was!

Die Neugestaltung des Platzes an der Schule Genheim mit der Neupflasterung hat begonnen.

Bilder: privat

                                 Los geht´s!

    Baubeginn des Alten- und Pflegeheimes!

Baubeginn des Alten- und Pflegeheimes in der Neustraße. Nach dem bei Bauvorhaben erforderlichen zeitlichen Vorlauf gab es in dieser Woche den Startschuss für den Baubeginn.
Die Erdarbeiten haben begonnen. Im Bereich des Pflegeheimes wird die Erde ca. 1 Meter abgetragen - dann wird bereits betoniert.
Im künftigen Wohnbereich beträgt die Aushubtiefe ca. 4 Meter, da hier eine Unterkellerung vorgesehen ist. Wir werden über den Baufortschritt dieser für unsere Gemeinde wichtige Maßnahme regelmäßig informieren Bilder: privat

Ortsverein Waldalgesheim / Genheim   



Liebe Genossinnen und Genossen, 

 


hiermit laden wir, wie jedes Jahr nach Fastnacht recht herzlich ein, zu unserem traditionellen Heringsessen am

 

                    Freitag, den 16. Februar, ab 19:00 Uhr 

                in der AWO-Begegnungsstätte Waldalgesheim 


Zum Kostenbeitrag von €  5,50 bieten wir wieder selbst eingelegte Matjesfilets oder als Alternative Hausmacher Wurst in bekannt guter Qualität.

 

Familie, Freunde und Bekannte sind ebenfalls herzlich willkommen! 


Im Verlauf des Abends besteht auch die Möglichkeit, aktuelle über politische Themen, besonders zur Regierungsbildung und des damit verbundenen Mitgliedervotums, zu diskutieren. Als sachkundiger Ansprechpartner steht dazu Michael Hüttner (MdL) gerne zur Verfügung. 


Damit wir  genügend Portionen bereit stellen können, bitte wir um baldige Anmeldung, spätestens aber bis zu 11. 02. 2017 bei Dirk Seibert, Kirchstraße 20a,

Tel.: 06721/ 34622,    E-Mail: dirkseibert@gmail.com oder in der AWO-Begegnungsstätte.
     

Dank für Treue und aktive Mitarbeit im Ehrenamt

 

 

Waldalgesheim (wmu) Musikalisch eröffneten mit vorweihnachtlichen Klängen die kleinen Musikschülerinnen Maja Muhs und Lena Freund mir ihren Blockflöten, begleitet von ihrer Lehrerin Verena Klöckner am E-Klavier, sowie David und Jakob Berkes vierhändig und Fabienne Schilling am Klavier die Adventfeier des SPD-Ortsvereins Waldalgesheim/Genheim

Neben den Mitgliedern und Freunden begrüßte der Vorsitzende des Ortsvereins Walter Rutz auch den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Michael Hartmann, nicht ohne kurz auf die derzeitige Situation bei der Bildung einer neuen Bundesregierung einzugehen. Zu den Ehrungen langjähriger und aktiver Mitglieder kam dann noch MdL Michael Hüttner hinzu, der in seiner der Laudatio hervorhob, dass es sehr ehrenwert sei, einer Partei auch in politisch wechselvollen Situationen der Sache wegen die Treue zu halten. Auch er blickte kurz nach Berlin, bevor er auf die Verdienste der Einzelpersonen einging.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft war Erika Silz die Ehrenbrosche in Bronze zugedacht. Bereits 35 Jahre und davon einige Jahre auch im Vorstand aktiv ist Elvira Herbold dabei. Beide konnte allerdings nicht persönlich zur Ehrung erscheinen, ebenso wie Gerhard Fichter, 30 Jahre Parteizugehörigkeit, der zeitgleich „dienstlich“ als Nikolaus unterwegs war, später aber noch in „Dienstkleidung“ Urkunde und Präsent entgegen nahm. Der zweite Vorsitzende des Ortsvereins Reinhard Mayer ist seit 35 Jahren Mitglied  und Hüttner aus seine Kempter Zeit noch wohlbekannt. Gerhard Huber, derzeit erster Beigeordneter der Ortsgemeinde und Fraktionsvorsitzender im Verbandsgemeinderat erhielt für 40 Jahre Mitarbeit die Ehrennadel in Rot mit Silberrand. Dessen weitere Aktivitäten auch aus der Vergangenheit ließ Hüttner noch einmal Revue passieren.

Mit einem weiteren musikalischen Beitrag von Elisabeth Schitthof, Eva Schitthof und Renate Guzmán und einem besinnlichen Gedicht, vorgetragen von Heinz Schulz, gingen die Gäste zum gemütlichen Teil vor dem Besuch des Genheimer Weihnachtsmarktes über.

v.l. Reinhard Mayer, Gerhard Huber, MdL Michael Hüttner, Michael Hartmann, Walter Rutz; Adventsfeier SPD Waldalgesheim/Genheim 02.12.2017
Mit Doris Börner konnten Landtagsabgeordneter Michael Hüttner und Ortsvereinsvorsitzender Walter Rutz ein weiteres SPD - Neumitglied in der Mitgliederversammlung am 24.10.2017 begrüßen.

 

 

Bürgerfahrt  zum Glockengießereimuseum in Saarburg

 

 

Waldalgesheim (wmu) Wie entsteht eine Glocke? Auf diese interessante Frage und viele mehr bekamen die Teilnehmer der Bürgerfahrt des SPD-Ortsvereins Waldalgesheim /Geheim zum Glockengießereimuseum Mabilon in Saarburg ausführliche Antworten.

In dem jetzigen Museum wurden noch bis 2002 Glocken für die ganze Welt gegossen, bis mit dem Tod des letzten Gießmeisters der Familie Mabilon diese Tradition ihr Ende fand, da die Kunst des Glockengießens mit Form und Wandstärke den Ton eine Glocke bis auf 1/16 Note genau zu bestimmen, immer nur mündlich von Generation zu Generation weitergegeben wird. Das lebendige Treiben in, das bis dahin herrschte, war allerdings noch spürbar.

Durch das fachkundige Personal wurden die einzelnen Schritte zur Herstellung von Glocken den Besuchern gruppenweise in den jeweiligen Werkstätten anschaulich vermittelt. Auch die Abstimmung der Geläute verschiedener Kirchen in Hörweite aufeinander war Thema der Führungen, ebenso die Herstellung der Tongemische für die Formen. Beindruckend auch die der Zeitaufwand für den Guss einer Glocke, der viele Wochen in Anspruch nahm und vergebens war, falls sich am Ende bei der Stimmprobe herausstellte, dass der gewünschte Ton nicht getroffen wurde und alles wieder eingeschmolzen werden musste.

Im Anschluss an den Museumsbesuch stand noch eine Stadtbesichtigung auf dem Programm, die jeder anhand eines bebilderten Planes, der die Sehenswürdigkeiten beschrieb, nach seinen Vorstellungen gestalten konnte. Nach einmütiger Meinung bleiben aber die Kernstadt mit Pferdemarkt und dem Wasserfall der Leuk gut in Erinnerung.

Im Innenhof der Glockengießerei
Erläuterungen in der Formerei
Einmalig: Wasserfall direkt in der Altstadt! Alle Fotos: W. Muskau
Unser Ortsverein unterstützt bei der Veranstaltung in Bingen zusammen mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer unseren Bundestagskandidaten Dr. Carsten Kühl beim Wahlkampf. Foto: W. Muskau
Am 20.09.2017 beim Bundestagswahlkampf 2017 in Bingen. Die Vorstandsmitglieder Wolfgang Muskau, Heinz Schulz und Walter Rutz mit unserer SPD - Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Foto: W. Muskau
Martin Schulz erhält Unterstützung von unserem Ortsverein bei seinem Auftritt in Mainz!
Start der Radtour am 03.09.2017 durch die VG Rhein - Nahe in Waldalgesheim. Bundestagskandidat Dr. Carsten Kühl mit Mitgliedern des SPD Ortsvereins. Foto: W. Muskau
Unser Bundestagskandidat Dr. Carsten Kühl bei der Waldalgesheimer Kerb im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Alemannia Waldalgesheim Reinhard Schenk (oben). Unten Uli Reich,Fr. Sturm, SPD-OV Vorsitzender Walter Rutz und Dr. Carsten Kühl. Fotos: W. Muskau
Gerhard Huber und Walter Rutz überreichten für die SPD Waldalgesheim beim Zwischenstopp der Vor-Tour-der-Hoffnung, am Sonntag dem 30.07.2017, eine Spende von 507,50 Euro an Organisator Jürgen Grünwald. Rechts BM Stefan Reichert.
Endspurt zur Landratswahl! Der Ortsverein unterstützt und begrüßt Salvatore Barbaro am Tag vor der Wahl in Waldalgesheim.
Positiv gestimmt zeigten wir am INFO Stand am 03.06.2017 im Ortszentrum Flagge für unseren Landratskandidaten Salvatore Barbaro
Auf seiner Radtour durch die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe machte unser Landratskandidat Salvatore Barbaro selbstverständlich auch Halt in Waldalgesheim.
Salvatore Barbaro ließ sich von Gerhard Huber den aktuellen Stand des Rathausneubaus erläutern.

Kabarettabend mit Gerd Kannegieser in Waldalgesheim

 

Spende für die „VOR-TOUR der Hoffnung“

 

Waldalgesheim (mu) Zum Kabarettabend mit Aufruf zur Spende zu Gunsten der „VOR-TOUR der Hoffnung“ hatte der SPD-Ortsverein in die Rattener Stube der Keltenhalle eingeladen. Im Mittelpunkt stand allerdings der Westpfälzer Mundartkabarettist Gerd Kannegieser mit seinem Programm „Kumm , geh fort! Der in Waldalgesheim erneut seine Spitzenklasse unter Beweis stellte.

Der zweite Teil des Programmtitels „Wo war mer schdeh geblibb?“ war doppelsinnig zu verstehen:  Er zielt einmal auf die Erlebnisse der  Anreise Kannegiesers mit Hindernissen zur Veranstaltung, andererseits auf die immer wieder unter Beweis gestellte Fähigkeit, von seinen weiten Abschweifungen, stets zum Thema zurück zu finden.

Zum geplanten Programmbeginn herrschte scheinbare Ratlosigkeit, war doch der Künstler noch nicht da! Der  erschien plötzlich durch die Hintertür, zerzaust und ölverschmiert! Er hatte, obwohl gut vorbereitet und doppelt gesichert, seinen Zug in „Lautre“ verpasst und war dann, trotz seiner Warnungen an Fahrerin und Navi mit dem Taxi im Stau gelandet, wonach dann auch noch der Keilriemen riss. Wie das Malheur behoben wurde, beschrieb er ausführlich und spannte den Bogen über Schilderungen zu Badrenovierungen, der Unterschiede zwischen Flach- und Tiefspüler und dem Einkauf im Kaiserslauterer Outlet-Center: „Sieht aus wie e großer Klo!“ Seine Überzeugung ist: Männer kennen sich halt aus – In alten Techniken! Die großen Ausflüge ins alltägliche Leben gibt er in seiner ihm eigenen Fasson zum Besten. Dazwischen stellt er immer wieder die Frage ins Publikum, zwischen dem er sich bewegte: „Kennen er des?“ Mit dem Dialekt kamen die Gäste gut klar. Nur als er bei der Aufzählung der Arbeiten im Männerhaushalt den „Bischeldisch“ (Bügeltisch) erwähnte, war teilweise Übersetzung gefragt.

Für die Pause stellte die Aufgabe herauszufinden: Was macht den Unterschied zwischen Mann und Frau? Er weiß es. Allein die Sprachbegabung der Frau am Beispiel Friseurbesuch mit dem gesamten Diskurs zur Mode; beim Mann nur „Ei joh“. Außerdem sind Männer „grobzielorientiert“ und in der Partnerschaft „seriell monogam“. Nachdenklich gegen Ende beim Besuch eines Altenheimes in dem das Leben zur Abfuhr bereit steht. Dies veranlasst ihn,  sein Publikum aufzurufen: „Genießen des Lebe - unn lossen nix lien!“ Die fälligen Zugaben machte er bei diesen Gästen gerne.

Im Vorfeld  des Programms stellten Prof. Dr. Salvatore Barbaro und das Ehepaar Saueressig als Mitorganisatoren die Ziele, den Werdegang und die Aktionen der „VOR-TOUR“ vor.  Sie rollt zu Gunsten krebskranker und hilfsbedürftiger Kinder und macht am 30. Juli einen Stopp in Genheim bei dem auch die kompletten Spendeneinnahmen des Abends von über 500 EUR symbolisch überreicht werden.

 

01.04.2017

Salvatore Barbaro erläutert die Zielsetzung der Spendenaktion. Familie Saueressig hilft engagiert bei der Umsetzung in zählbaren Erfolg!!
Gerd Kannegieser in Aktion! 1
Gerd Kannegieser in Aktion! 2

SPD Waldalgesheim bei Plenarsitzung des Landtages

 

Mainz/Waldalgesheim (wmu) Einen interessanten Tag erlebten Mitglieder und Freunde des SPD-Ortsvereins Waldalgesheim / Genheim bei ihrem Besuch des Landtages Rheinland-Pfalz mit kleinem Rahmenprogramm.

In einem Sitzungssaal des Abgeordnetenhauses empfing MdL Michael Hüttner seine Gäste zu einem Informationsgespräch, in dem er die Arbeit und Aufgaben der Abgeordneten im Plenum und in den Ausschüssen ausführlich erläuterte. Neu für die Gäste aus Waldalgesheim:  Im Unterschied zum Bundestag finden die Ausschusssitzungen nicht an Tagen mit Plenarsitzungen statt. Damit besteht theoretisch die Möglichkeit, grundsätzlich im Plenum anwesend sein zu können. Allerdings sind die Sitzungstage jeweils über 12 Stunden angesetzt, sodass es dazwischen persönliche Abwesenheiten gibt, um aktuelle Aufgaben zu erledigen. Hüttner erläuterte z. Bsp. auch,  dass  die Tablets die gedruckten Unterlagen der Abgeordneten ersetzen, daher also eine wichtige Informationsquelle während der Debatten darstellen. Vor dem Gang zur Besuchertribüne informierte noch ein Mitarbeiter des Besucherdienstes die Gäste über Ablauf und Sitzordnung des Plenums. Erfreute Gesichter gab es bei der Begrüßung durch den Landtagspräsidenten Hendrik Hering; das Interesse konzentrierte sich dann aber rasch auf die Rede der Ministerpräsidentin Malu Dreyer zum Doppelhaushalt und danach die auf die Beiträge der einzelnen Fraktionen zur „Änderung des Abgeordnetengesetzes und zur Änderung des Fraktionsgesetztes“ wobei es  um die Erhöhung der Diäten und der Aufwendungen für die Fraktionen ging. Für die politisch interessierten Besucher war es jetzt möglich, die in Gänze verfolgten Begründungen mit den ausführlichen Berichten in diversen Medien am Abend und am Tag danach zu vergleichen.

Auf dem Weg zum Landesmuseum, dem Interimsquartier des Landtages, nahmen die Waldalgesheimer  noch die Baustelle des Landtagsgebäudes in Augenschein, bekamen Informationen zum geschichtlichen Hintergrund des „Platz der Mainzer Republik“ (vorher Deutschhausplatz), zur Geschichte des Deutschhauses und besuchten die Kirche St. Christoph, die im 2. Weltkrieg zerstört wurde und als Mahnmal als Ruine erhalten wird.

v.l. Salvatore Barbaro, Carsten Kühl, Susanne Schäfer, Christian Schäfer, Stefan Schmidt, Walter Rutz

SPD Waldalgesheim/Genheim heißt Neumitglieder willkommen

 

Im Rahmen des traditionellen Heringsessens des Ortsvereins wurden drei Neumitglieder mit der Übergabe des Parteibuches herzlich begrüßt. Neben dem Vorsitzenden des Kreisverbandes Mainz-Bingen und Landratskandidaten Salvatore Barbaro konnte der Ortsvereinsvorsitzende, Walter Rutz, auch den SPD Kandidaten für die Bundestagswahl im September, Carsten Kühl, begrüßen.

Casten Kühl erläuterte den Themenschwerpunkt „Soziale Gerechtigkeit“ für den Bundestagswahlkampf mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat. Salvatore Barbaro stellte seine Inhalte für den Landkreis vor: u.a. Ortskerne stärken, Wohnraum schaffen und Familien unterstützen.

Ein besonderer Dank geht an das Team um Dirk Seibert, das wieder vorzüglich Heringe und Hausmacher Wurstplatte vorbereitet hatte und zum guten Gelingen des Abends beigetragen hat.

SPD-Landratskandidat Salvatore Barbaro (Mitte hinten) mit unseren Vorstandsmitgliedern v.l. Dirk Seibert, Heinz Schulz, Wolfgang Muskau und Walter Rutz. Salvatore wurde am 21.01.2017 als Vorsitzender des SPD Kreisverbandes Mainz-Bingen gewählt.
Walter Schneider feiert 85. Geburtstag!

Die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag überbrachte am 14.01.2017 der SPD – Ortsverein Walter Schneider, verbunden mit dem Dank für 44 Jahre treue Mitgliedschaft in der SPD.

Auf dem Bild: v.l. Dirk Seibert, Walter Schneider,  Walter Rutz, Lieselotte Schneider,     Wolfgang Muskau

                  

Dank für Treue und aktive Mitarbeit im Ehrenamt

 

 

Waldalgesheim (wmu) Der Samstag vor dem Ersten Advent ist beim SPD- Ortsverein Waldalgesheim /Genheim traditionell  der Termin, um langjährige und verdiente Mitglieder zu ehren. In diesem Jahr konnte der Vorsitzende Walter Rutz als Gast, wie seit vielen Jahren, zum letzten Mal in seiner derzeitigen Funktion, Michael Hartmann (MdB) aber auch seinen Nachfolger als Direktkandidat bei der nächsten Wahl zum Deutschen Bundestag, Dr. Carsten Kühl begrüßen. Außerdem gesellte sich noch Michael Hüttner (MdL) zur Feier. Hartmann gab eine interessanten „Bericht aus Berlin“ ab und legte den Waldalgesheimer Genossinnen und Genossen nahe, Kühl in dessen Bemühungen genauso zu unterstützen wie „er das erfahren durfte“. Kühl stellte den Anwesenden seinen beruflichen und politischen Werdegang vor und umriss kurz die Schwerpunkte seines zukünftigen Engagements.

Musikalisch eröffnet wurde die Veranstaltung mit vorweihnachtlichen Klarinettenklängen von Elisabeth Schitthof und Renate Guzmán. Nach der Eröffnung des Kuchenbüffets rief Rutz die Jubilare auf: Seit 01.01.1996 ist Horst Sinz Mitglied der SPD. Urkunde und Präsent waren der Dank; ebenso wie für Hans-Jürgen Schepp, der seit 35 Jahren die örtlichen Genossen tatkräftig bei verschiedensten Anlässen unterstützt und im Vorstand des Ortsvereins und Ausschüssen der Ortsgemeinde mitwirkte. Für 40 Jahre treue Mitgliedschaft erhielt Hans-Gerhard Schäfer außerdem noch die Ehrennadel in „Rot mit Silberrand“. Äußeres Zeichen für 50 Jahre Treue ist Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Josef Dietz. Als Abschluss des offiziellen Teils begleitete Renate Guzmán auf der Gitarre im Wechselgesang den jungen Felix Munzlinger zu zwei Titeln von Rolf Zuckowski. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich an.

Auf dem Bild von W. Muskau (von links): Michael Hartmann, Horst Sinz, Dr. Carsten Kühl, Hans-Jürgen Schepp, Hans-Gerhard Schäfer, Josef Dietz, Walter Rutz

Ortswanderung und Rathausneubau

 

Waldalgesheim (mu)Am 22. Oktober lud der SPD-Ortsverein zu einer informativen Ortsbegehung ein. Start  war am Rathausneubau. Dort erläuterte der 1. Beigeordnete der Ortsgemeinde Gerhard Huber das Projekt als Ganzes, das Raumprogramm (Raumplanung und – nutzung) und stellte im Rahmen eines Rundganges durch den Rohbau den Baufortschritt mit geplantem Fertigstellungstermin im März /April 2017 vor.

Danach übernahm Horst Sinß die Führung  über den Verbindungsweg der Rhein-Nahe-Schleife zum Historischen Meilenstein, dem Fischekreuz, Horet, Galgenberg, den Panoramaweg nach Genheim. Unterwegs hielt Horst Sinß dann einige „Allessemer Stiggelcher“ bereit.

Gegen 16 Uhr war  Ankunft am Gutsausschank Rothenbach zur Einkehr  und zum Abschluss der informativen Veranstaltung.

 

 

Über den Baufortschritt berichtete unser 1. Beigeordneter Gerhard Huber
Horst Sinß (ganz links) informiert über die Anfänge der Grillhütte auf dem Horet

 

 

SPD – Bürgerfahrt  zum Hessenpark

 

 

Waldalgesheim (wmu) Zu einer Bürgerfahrt in das Freilichtmuseum Hessenpark hatte der SPD-Ortsverein Waldalgesheim/Genheim am 8.Oktober 2016 eingeladen.

Dort findet sich der Besucher direkt im Anschluss an den Eingangsbereich auf dem historischen Marktplatz mit Gastronomie, Hotel und Ladengeschäften für typisch hessische Spezialtäten, wie z. Bsp. die bekannte „Ahle Worscht“, wider. Sogar ein Standesamt ist dort eingerichtet, wo die Besucher an diesem Tag Zaungäste für zwei Trauungen werden konnten. Das anschließende  weitläufige Museumsgelände ist aufgeteilt in Baugruppen von fünf  Regionen Hessens und zeigt Wohnhäuser und Hofanlagen, teilweise mit Tieren der verschiedener Epochen, eine Schule, mit altem Bild von Bingen und der Burg Klopp, Kirchen, zwei Windmühlen und weitere Zweckbauten.  Auf eine einheitliche Führung, hatte die Reiseleitung verzichtet, damit Jeder die Verweildauer an den für ihn interessantesten Punkten frei gestalten konnte. Hierzu hatte der Veranstalter bereits im Bus zur Voraborientierung  Ausdrucke von Lageplänen mit Beschreibungen an die Teilnehmer verteilt. Wer alle markanten Punkte, an denen Handwerk  vorgeführt wurde ausgiebig genießen wollte war in dem vorgegeben Zeitrahmen gut beschäftigt. Ausführlich konnte man sich bei Blaufärbern, Drechslern, Köhler, Weißbinderwerkstatt, um nur einige zu nennen und den  Ausstellungen  informieren. Zu sehen  Alternativ konnte man sich in den Gaststätten ausruhen oder deren Spezialitäten genießen.  Alles in Allem war für viele Interessen etwas geboten, sodass jeder Teilnehmer für sich gute Informationen mit nach Haus nehmen konnte,

Möglichkeit das Erlebte in geselligem Rahmen zu erörtern bot das Abschlussessen im „Hof Nürnberg“ in Wiesbaden-Frauenstein.

Sie möchten Mitglied werden?

Gewinnen Sie einen Eindruck von unseren Freunden aus der Partnergemeinde Ratten

Besucher seit 09.09.2011

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPD Waldalgesheim-Genheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.