SPD Waldalgesheim/Genheim
SPD Waldalgesheim/Genheim

       Eine musikalische Reise

Bis zurück in die Woodstock - Aera führte Ken Legendre „Majiken“ die Zuhörer anlässlich des Kulturabends der SPD Waldalgesheim in der Rattener Stube. In Country Joe Mc Donalds Song I-Feel-like-I´m -Fixin´- to-Die-Rag wurde „Vietnam“ durch „Afghanistan“ ersetzt und schon ist ein zeitloses Lieddokument geschaffen. Als Meilenstein dieser Zeit durfte natürlich „With a little help from my friends“ nicht fehlen. Mit unterschiedlichen Gitarren und einem Banjo ging es auf die Reise durch Amerika und Kanada zu unterhaltsamen Geschichten und begleitenden Songs, viele von „Majiken“ selbst geschrieben. Darunter die Warnung vor allzu großen Liebeserwartungen bei Internetbekanntschaften: „Heidi Hotmail“.  Mit den bekannten Liedern Proud Mary (Tina Turner) und Wild World von Cat Stevens ging es in die Pause. Er ist jetzt seit 40 Jahren in Deutschland und da gab es natürlich auch markante Erfahrungen mit dem einheimischen Musikmarkt. Besonders angetan hatte ihm der Begriff „Luftaufsichtsbaracke“ aus dem Lied von Reinhard May „ Über den Wolken“, das jeder mitsingen konnte. Das Thema Reisen und Brücken bauen fand sich in den Liedern „Ich war noch niemals in New York“ und „Über 7 Brücken musst du gehen“ wieder. In seinen eigenen Kompositionen spielen seine Besuche in Schottland eine wichtige Rolle, zumal er feststellte, dass eine Schafherde bei seinem ersten Besuch einmal rosa Felle hatte, das andere Mal in Lila auf dem Feld stand. Zum Abschluss rundeten als Zugabe „Imagin“ von John Lennon, und „Father and Son“ von Cat Stevens sowie „Bridge Over Troubled Water“ von Simon & Garfunkel die gelungene musikalische Reise ab. Insgesamt ein gelungener künstlerischer Abend mit einem höchst zufriedenen, sangesfreudigen Publikum.

Einladung: Kulturabend der SPD Waldalgesheim/ Genheim

Samstag, 13. April 2019 in der Rattener Stube Keltenhalle

 

Auch in diesem Jahr veranstaltet die SPD, zum bereits 6. Mal,  ihren Kulturabend in der Rattener Stube der Keltenhalle. Es konnte Solomusiker Ken Legendre verpflichtet werden, der neben bekannten Oldies aus der Cat Stevens Zeit auch eigene Lieder präsentieren wird. Er war in der Vergangenheit auch Bandmitglied der regional bekannten Band „Las Palmas“ die regelmäßig in Waldalgesheim auftrat.  Neben der musikalischen Darbietung gibt es im Hinblick auf die Kommunalwahlen natürlich auch Gelegenheit mit den Kandidaten für Gemeinderat und Ortsbeirat Genheim ins Gespräch zu kommen.  Für Getränke ist gesorgt und auch kleine Gerichte stehen zur Verköstigung bereit. Der Einlass ist am samstag, den 13. April 2019 ab 18.30 Uhr - die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.  Es wird kein Eintritt erhoben, über eine Spende würde uns sehr freuen. Der SPD Vorsitzende Walter Rutz  erwartet einen unterhaltsamen Abend, und interessante Gespräche mit den Waldalgesheimern.

SPD Waldalgesheim stellt Listen für die Kommunalwahl auf

Die SPD Waldalgesheim/Genheim hat auf ihrer Mitgliederversammlung, unter der Leitung von MdL Michael Hüttner, den Listenvorschlag sowohl für die Gemeinderatswahl Waldalgesheim als auch für die Wahl des  Ortsbeirats Waldalgesheim-Genheim , die am 26. Mai 2019 stattfinden, beschlossen.

Neben erfahrenen Kandidaten, die seit vielen Jahren erfolgreich die Politik in der Ortsgemeinde  gestalten, gibt es auch erstmalige KandidatInnen, die neue  Ideen und Sichtweisen einbringen werden, darunter auch BewerberInnen auf der Liste die keine Parteimitglieder sind. Abgerundet wird die Liste durch langjährige, verdiente Kandidaten die in vielfältigen kommunalpolitischen Funktionen tätig sind und waren.

Die Kandidaten für den Gemeinderat:  Walter Rutz, Gerhard Huber, Gerhard Müller, Heinz Schulz, Susanne Schäfer, Reinhard Mayer,  Doris Börner, Edwin Bootz, Dr. Nils Börner, Manuela Haas, Renate Guzman, Wolfgang Haas, Ingrid Schneider, Monika Klöckner, Christian Schäfer, Raphael Klöckner, Gerhard Fichter, Gerd Rothenbach, Rudolf Finkenbrink, Horst Sinß, Dietmar Maßfeller, Kurt Konrad.

Die Kandidaten für den Ortsbeirat Genheim: Gerhard Müller, Gernot Bauner, Gerd Rothenbach

Dank für Treue und aktive Mitarbeit im Ehrenamt

MdL Michael Hüttner (rechts) und Ortsvereinsvorsitzender Walter Rutz (2.v.l.) ehrten verdiente, langjährige Mitglieder. Mit Urkunde von links: Gerd Rothenbach 45 Jahre,Helma Conrad-Bredel 40 Jahre und Martin Hoffmann 45 Jahre.

 

Waldalgesheim (wmu) Das besinnliche Ambiente seiner Adventfeier  war für den SPD-Ortsverein Waldalgeshem/Genheim  der Rahmen, sich  bei langjährigen und verdienten Mitgliedern zu bedanken.  Die Ehrungen nahmen der Vorsitzende Walter Rutz und Michael Hüttner (MdL)  vor. Rutz bedankte sich in seiner Begrüßung bei allen Helfern, den Mitgliedern der SPD-Fraktionen im Gemeinderat und im  Ortsbeirat Genheim, und bei der AWO für die weihnachtliche Gestaltung der Begegnungsstätte. Er gab einen kurzen Einblick in das aktuelle politische Geschehen der Ortsgemeinde, besonders die Arbeit des für Bauangelegenheiten zuständigen 1. Beigeordneten Gerhard Huber, der, so Rutz,  alle Töpfe  ausschöpft, um die Projekte solide zu finanzieren. Außerdem begrüßte er Monika Benthin als neues Mitglied im Ortsverein. Hüttner informierte seinerseits  über aktuelle landespolitische Themen. 

Zu ehren waren danach Helma Conrad-Bredel für 40 Jahre Mitgliedschaft. Sie war die1.Frau im Ortsgemeinderat, was den Landtagsabgeordneten zu den Worten veranlasste: „Das erinnert mich an Maria Juchacz,  die erste Frau im Reichstag“. Urkunde und die Ehrennadel in Silber/rot waren das äußere Zeichen des Dankes.  45 Jahre Mitglied sind Martin Hoffmann,  lange Vorsitzender des Ortsvereins und der Fraktion im Gemeinderat, sowie Gerd Rothenbach, ebenfalls ehemaliges  Mitglied im Rat der Ortsgemeinde. Leider verhindert waren Peter Gries und Arnold Zimmermann, beide 25 Jahre in der SPD, letzterer Mitglied im Verbandsgemeinderat. Ihnen ist dafür die Ehrennadel in Silber zugedacht.

Musikalisch umrahmt wurden die einzelnen Punkte von Susanne Schäfer mit dem Akkordeon und Gerhard Fichter an der Gitarre mit Gesang.

 

 

Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Susanne Schäfer und Gerhard Fichter.
Der neu gewählte SPD-Vorstand in der VG Rhein-Nahe. Vierter von rechts der Vorsitzende Daniel Baldy. Sechster von rechts aus Waldalgesheim Heinz Schulz der als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurde. Herzlichen Glückwunsch an Heinz! 27.09.2018

  Steffen Wolf ist neuer Kreisvorsitzender der SPD Mainz – Bingen

Auf dem Kreisparteitag der SPD Mainz-Bingen am 25.08.2018 in Stadecken/Elsheim  wurde Steffen Wolf zum SPD-Kreisvorsitzenden gewählt. Steffen Wolf, der auch 1. Bei-geordneter des Landkreises Mainz-Bingen ist, erhielt bei 163 gültig abgegebene Stimmen 144 Ja-Stimmen. Die Delegierten aus Waldalgesheim/Genheim gratulierten als Erste!

v.l. Walter Rutz, Heinz Schulz, Kreisvorsitzender Steffen Wolf, Dirk Seibert, Doris Börner

Bild: SPD Waldalgesheim/Genheim

Der Ortsvereinsvorstand

v.l. Gerhard Müller, Reinhard Mayer, Susanne Schäfer, Walter Rutz, Doris Börner, Raphael Klöckner, Heinz Schulz. Nicht auf dem Bild Gerhard Huber, Wolfgang Muskau, Dirk Seibert.

SPD Waldalgesheim wählt Vorstand und Delegierte

 

Waldalgesheim(mu) An der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Waldalgesheim/Genheim hatten die Mitglieder ein umfangreiches Programm zu absolvieren. Neben dem Vorstand waren die Delegierten zu den Parteitagen in Vorbereitung der Europa-und den Kommunalwahlen zu wählen. Davor berichtete der Vorsitzende Walter Rutz der Versammlung über die politische Arbeit der letzten beiden Jahre. Sie war geprägt von den Diskussionen, Informationen und Aktivitäten bei den Landrats- und Bundestagswahlen. Auch die Informationsveranstaltung zum Mitgliederentscheid zur GroKo lag im Berichtszeitraum.

Positiv zu vermelden waren die Neueintritte in den Ortsverein, die auch  zur Senkung des Durchschnittsalters beitragen. Neue Impulse und der Wille zur Mitarbeit zeigen eine gute Entwicklung für die Zukunft auf. Auch thematisierte er die Arbeit in den Fraktions- und den parteiöffentlichen Vorstandssitzungen. Rutz dankte den Fraktions- und Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit. Zum zwanglosen Meinungsaustausch mit den Mitgliedern und interessierten Bürgern bieten das Heringsessen der Kulturabend und der Jahresausflug alljährlich reichlich Gelegenheit. In diesem Jahr ist für den 30. Juni zusätzlich ein Grillfest auf dem Horet geplant. Weitere vorgesehene Veranstaltungen in 2018 sind: Mitgliederversammlungen am 15. Juni, 21. September und als Adventfeier mit Ehrungen am 01. Dezember.  Hierzu wird jeweils  noch zeitnah eingeladen.

Unter der Versammlungsleitung von Gerhard Huber wurde der neue Vorstand gewählt. Alle Kandidaten /-in waren der Versammlung bekannt, eine Vorstellung und Personaldiskussion konnte somit entfallen. Der Vorstand für die Jahre 2018 bis 2020 setzt sich zusammen aus: Walter Rutz (Vorsitzender), Reinhard Mayer (2. Vorsitzender), Susanne Schäfer (1. Schriftführerin), Wolfgang Muskau (2. Schriftführer), Gerhard Huber (Kassierer) und Gerhard Müller, Dirk Seibert, Doris Börner, Raphael Klöckner und Heinz Schulz (Beisitzer). Als Delegierte und Ersatzdelegierte zur Kreisverbandsvertreterversammlung zur Europawahl, zum Kreisparteitag, zur Kommunalwahl (Kreistag) und zur Verbandsversammlung werden mit unterschiedlichen Präferenzen die Vorstandsmitglieder entsandt

Eine lebhafte Diskussion über das Ergebnis der Mitgliederbefragung und über die Bildung der Großen Koalition schloss sich an.

      Ortsverein Waldalgesheim / Genheim

 

 

 

«Vorname» «Nachname»

 

«Straße» «Nachname»

«PLZ» «Ort»

 

 

Liebe Genossinnen und Genossen, im Namen des Vorstandes lade ich Euch herzlich ein, zu unserer

Jahreshaupversammlung mit  Vorstandswahlen

Freitag, 16. 03. 2018 um 19.30 Uhr

in der AWO-Begegnungsstätte Waldalgesheim.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen und fristgerechten Einladung
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Berichte des Vorsitzenden, des Kassierers und der Revisoren
  4. Aussprache und Entlastung des Vorstandes
  5. Diskussion über das Ergebnis der Mitgliederbefragung zur Großen Koalition
  6. Wahlen
    1. 1 Wahl eines/einer Versammlungsleiters /-leiterin
    2. 2 Wahl der Mandatsprüfungs- und Zählkommission
    3. 3 Wahl des / der Ortsvereinsvorsitzenden
    4. 4 Wahl des /der Stv. Ortsvereinsvorsitzenden
    5. 5 Wahl des /der Kassierers/Kassiererin
    6. 6 Wahl des /der Stv. Kassierers/Kassiererin

6.7  Wahl des /der Schriftführers/Schriftführerin

6.8 Wahl des /der Stv. Schriftführers/Schriftführerin

6.9 Wahl der Beisitzer

6.10 Wahl der Revisoren

6.11 Wahl der Vertreter/innen und Ersatzvertreter/innen für die Kreisverbands-Vertreterversammlung zur Europawahl

6.12 Wahl der Delegierten zum Kreisparteitag

6.13 Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten zur Verbandsversammlung

7.    Verschiedenes

Der Ortsvereinsvorstand

h.v.l. Dirk Seibert, Gerhard Huber, Walter Rutz, Gerhard Müller, Reinhard Mayer; v.v.l. Heinz Schulz, Wolfgang Muskau. Nicht auf dem Bild Manuela Haas

Beschluss der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins                        Waldalgesheim/Genheim am 24.10.2017

 

Konsequenzen aus dem Wahlergebnis der Bundestagswahl 2017

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

die Mitgliederversammlung  hat diskutiert welche Hauptgründe es für das katastrophale Ergebnis der Bundestagswahl gibt und welche Maßnahmen die Partei ergreifen muss. Wir halten die Konzentration auf die vielfältigen sozialen Probleme in unserem Land für vordringlich.

  • Es gelingt seit Jahren nicht, die Umsetzung sozialdemokratischer Politik in Regierungsverantwortung in die gesellschaftlichen Gruppen zu transportieren die davon Vorteile haben (Renteneintritt nach 45 Beitragsjahren ohne Abzüge, Einführung des Mindestlohns usw.) Das hängt auch damit zusammen, dass die Menschen seit der Agenda 2010, (Hartz IV, Erleichterung zur Beschäftigung von Leiharbeitern zu geringeren Löhnen als die Stammbelegschaft usw.), der Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre, von der SPD enttäuscht sind.

 

  • Dem Wahlkampfthema „Zeit für mehr Gerechtigkeit“ folgte keine Konkretisierung, die nachhaltig die Schere zwischen arm und reich in unserer Gesellschaft bekämpft. Inkraftsetzung der Vermögenssteuer, Anhebung der Erbschaftssteuer ab Erbschaften über 1 Mio. Privatvermögen.

 

 

Nachfolgende SPD-Forderung müssen Beschlusslage der Partei und permanent kommuniziert werden.

 

  •  Stärkung der staatlichen Rentenversicherung durch die Einführung der Beitragspflicht für alle Erwerbstätigen, auch Selbstständige, Beamte, Politiker usw.
  • Einführung einer Finanztransaktionssteuer
  • Gerechteren Anteil an der Einkommensteuer für hohe Einkommen. Ab 200.000 Euro/Jahreseinkommen linear ansteigend bis 60% ab 1Million/Jahr.
  • Massive Förderung des sozialen Wohnungsbaus
  • Vorrang für Investitionen in den Öffentlichen Personennahverkehr
  • Sofortprogramm zur Beseitigung des Pflegenotstandes

 

SPD Ortsverein Waldalgesheim/Genheim

 

                   Walter Rutz

          Ortsvereinsvorsitzender         

Sie möchten Mitglied werden?

Gewinnen Sie einen Eindruck von unseren Freunden aus der Partnergemeinde Ratten

Besucher seit 09.09.2011

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPD Waldalgesheim-Genheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.