SPD Waldalgesheim/Genheim
SPD Waldalgesheim/Genheim

Spendenscheck SPD-Ortsverein Waldalgesheim/Genheim an IGEL

Einen Scheck in Höhe von 275 EUR,  den Spendenbetrag der Besucher des Kulturabends mit „Majiken“, überreichte der SPD-Ortsverein Waldalgesheim/Genheim, vertreten durch die Vorsitzenden Michael Breitbach und Walter Rutz und dem Kassierer und 1. Beigeordneten der Gemeinde Gerhard Huber an den Vorsitzenden des Fördervereins der Astrid-Lindgren-Grundschule in Waldalgesheim, Guido Weitzel, der auch an der Veranstaltung anwesend war. Es freuten sich auch einige Schüler und Mitglieder des Förderkreises

TTIP und CETA – Fluch oder Segen für Wirtschaft und Staat Chlorhähnchen nur Ablenkungsmanöver!

Eine Informationsveranstaltung für alle Bürger zu den geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA findet am 28. Mai um 19.30 Uhr in der Begegnungsstätte der AWO in Waldalgesheim, Neustraße 4 statt. Dem örtlichen SPD-Ortsverein ist es gelungen, den Referenten für Energie, Wirtschaft und Strukturpolitik des DGB Lukas Blaesius als Experten zu gewinnen. Auch der Europaabgeordnete Norbert Neuser hat sein Kommen in Aussicht gestellt.

Es geht darum, mehr über die Inhalte zu erfahren. Das ist gar nicht einfach, denn die Verhandlungen, die ausschließlich von der Kommission geführt werden, finden hinter verschlossenen Türen statt. Selbst Europa-Abgeordnete können nur befristet Einblick nehmen, ohne Notizen zu machen oder gar auf die Gestaltung Einfluss zu nehmen.

Bei dem was bisher bekannt wurde, werden ausschließlich große Konzerne davon profitieren. Mittelstand Kleinbetriebe und Bürger haben das Nachsehen. Vor Allem wird die  bestehende Rechtsordnung außer Kraft gesetzt, weil Großkonzerne vor einem Schiedsgericht, das mit Juristen der Konzerne besetzt ist, klagen können, ohne bestehende Gesetze zu beachten und es gegen diese Entscheidung keine Revision gibt. Das könnte bedeuten, dass über Kurz oder Lang Ver- und Entsorgungsbetriebe, wie Wasser- und Abfallwirtschaft in die Hand von Unternehmen der USA übergehen. Gesetzesänderungen eines EU-Landes wären nicht mehr möglich, wenn sich irgend ein Konzern dadurch benachteiligt fühlte. Das Parlament könnten wir quasi abschaffen, da gestalterische Gesetzgebung, die sich in ständigen Wandel befindet nicht mehr möglich wäre. Änderungen könnten nur noch beschlossen werden, wenn sie TTIP-konform wären. Dies bedeutet letztlich: Unser Grundgesetz wird ausgehebelt. Das können und wollen wir als Bürger nicht zulassen. Daher gilt: Sich informieren und im Rahmen demokratischer Möglichkeiten, diesen Zielen zu widersetzen.

 

Am 17.04.2015  Kulturabend ab 19:00 Uhr in der Rattener Stube Waldalgesheim

Eine gelungene Veranstaltung erlebten die Gäste des  Kulturabends des SPD-Ortsvereins Waldalgesheim/Genheim. Wer glaubte sich hier auf einer Art Liederabend mit dem Deutsch-Amerikaner „Majiken“ (Magik Ken), wiederzufinden, wurde angenehm überrascht. Zum Einen, dass dieser zu Anfang bekannt gab: „Hier war ich schon und habe mit „Las Palmas“ Tanzmusik gemacht“; zum Anderen, indem er nicht nur sang und spielte, sondern sich auch zwischen den knapp 30 Titeln als Entertainer erwies und munter plaudernd die Inhalte und Bezüge zur jeweiligen Zeit, aus der sie stammten darstellte. Freudig mit blitzenden Augen stellte er seine Gitarre mit verstellbaren Saiten für verschiedene Tonarten  vor und demonstrierte direkt, wie das funktioniert. Dann ging auch schon die musikalisch Reise los, bei der er das Publikum bat,  mitzumachen und dieses den Ball auch aufnahm, rhythmisch mit klatschte, sang und pfiff und sogar teilweise die Refrains übernahm. Der Funke war übergesprungen und beide Seiten schaukelten sich gegenseitig hoch. In seiner geografischen  Reise führte „Kenny“ von der Westküste  über eine Hommage an den Mississippi-River mit Banjo-Begleitung nach Kuba. Bei „Guantanamera“ wurden Künstler und Auditorium“ zu eine Einheit. Weiter ging es mit „Longer Boats“ über den großen Teich nach Europa  und so landete er in Deutschland. Am Ende der ersten Halbzeit stellte er Anja Ring vor, die mit der Band „Any Age“ an Kerb wieder in Waldalgesheim sein wird. Gemeinsam brachten sie ein Hommage  an die Tanzmusik  mit „It‘ so  easy..“ , Bei der er der Sängerin den Lead-Part überließ.  Diese bedankte sich  beeindruckendem Gesang, wobei ihr der Spaß  am Singen anzusehen war. Im Verlauf des Abends standen sie nochmals gemeinsam am Mikrofon. Nach fast drei Stunden verabschiedete sich „Majiken“ nicht ohne dreifache Zugabe. Publikum Veranstalter und Künstler waren sich einig: Das muss im nächsten Jahr wiederholt werden!

Sie möchten Mitglied werden?

Gewinnen Sie einen Eindruck von unseren Freunden aus der Partnergemeinde Ratten

Besucher seit 09.09.2011

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPD Waldalgesheim-Genheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.